Gemischter Herrenchor Saarbrücken 

Der Gemischte Saarbrücker Herrenchor startete im Juni 2001 als Projekt des Lesben- und Schwulenverbandes Saarland und wie der Name schon sagt, sind wir kein „üblicher” Männerchor und auch kein „reiner” Schwulenchor, sondern leben schon lange das, was anderen noch ein Ziel ist: ein spannendes und doch unbeschwertes Miteinander, das jedem einzelnen Mann genügend Freiraum für seine persönliche Entfaltung lässt.

Möglich wird das erst durch die extrem belastbaren Nerven und die Engelsgeduld unserer Chorleiterin Amei Scheib, die aus rund 20 künstlerischen Individuen einen veritablen Chor formt. Unter ihrer künstlerischen Leitung treffen sich Männer jeglicher Couleur, die Spaß an staubfreiem Chorgesang und Freude an musikalischen Entdeckungsreisen haben. Und dieser Trip führt uns im aktuellen Programm in die Kontraste der Nacht: Liebe und Leid, Grusel, Glück und Grauen, Stille und Sturm – all diese Aspekte und ihre musikalischen Facetten stellt der Chor in den Mittelpunkt seines aktuellen Konzertprogramms. Ein kleiner Appetithappen kann schon in Bern verkostet werden.